Aktiendepot übertragen mit Bonus

Aktiendepots im ausführlichen Vergleich
2015 war kein einfaches Jahr mit Eurokrise und Niedrigzinsphase. Manche Gewinnerwartungen wurden nicht erfüllt und mancher Gewinn schrumpfte durch Gebühren und Kosten. Denn nach langem Aufwärtstrend hat sich die Börse zuletzt verhalten entwickelt. Mit einem Depotwechsel 2017 lässt sich aber Geld sparen.

In 2015 gab es noch sehr interessante Prämien beim Depotwechsel. Zwischendurch sollte man immer mal wieder seine Finanzstruktur überprüfen und nach Verbesserungen schauen. Im Dienstleistungsbereich ist es überall gleich. Die Konkurrenz ist hellwach und bereit die Kunden abzuwerben. Mit einem Anbieterwechsel kann man zurzeit viel Geld sparen. Ein Depotübertrag mit Bonus und Prämie macht die Überlegungen noch schmackhafter.

JETZT ZU DEGIRO UND KONTO ERÖFFNEN

Prämien sind nicht alles

Bei der Wahl des richtigen Depotanbieters sollte man aber nicht auf Bonus und Prämie achten, sondern auf die Leistungen, die Gebührenstruktur und die individuellen Serviceangebote. Depotgebühren, Ordergebühren, Flexibilität, Kompetenz, Serviceangebote und Beratung sind die Aspekte, die bei der Wahl im Mittelpunkt stehen sollten. Entsprechen diese den Erwartungen des Anlegers und sind eine Verbesserung zum vorherigen Depot, dann können die Prämien und der Bonus nicht über irgendwelche Schwächen hinwegtäuschen. Sie sind dann eine tolle Belohnung obendrauf. Dann kann ein Schnäppchen gemacht werden, das sich viele Anleger verdient haben.

Depottestsieger 2017: Degiro

Langfristig haben Anleger dann deutliche Verbesserungen und man spart zum Teil mehrere Hundert Euro. Das gilt vor allem, wenn die günstigen Konditionen nicht nur wenige Monate gelten, sondern dauerhaft. So wie bei unserem Depot Testsieger 2017 Degiro.

degiro-preise

Der Testsieger überzeugt mit günstigen Preisen

Langfristig haben Anleger dann deutliche Verbesserungen und man spart zum Teil mehrere Hundert Euro. Das gilt vor allem, wenn die günstigen Konditionen nicht nur wenige Monate gelten, sondern dauerhaft. So wie bei unserem Depot Testsieger 2017 Degiro.

Das Gebührenmodell von Degiro überzeugt nicht nur durch niedrige Preise, sondern auch durch Transparenz.

Ein Aktiendepot übertragen ist einfach und kann schnell in die Wege geleitet werden. Bei der Depoteröffnung beim neuen Anbieter unterschreibt man auch die Bevollmächtigung, das alte Depot übertragen zu lassen. Von diesem Moment an kümmert sich die neue Depotbank um die Belange ihres Neukunden und um alle Formalitäten und kann somit ihre Servicequalitäten gleich beweisen. Der Übertrag des Depotbestandes kann jedoch 5 – 10 Tage dauern und während dieser Zeit kann nicht über den Bestand verfügt werden.

Steuerliche Nachteile, wenn der Depotinhaber der Gleiche bleibt, entstehen nicht, Gebühren fallen ebenfalls nicht an. Eventuelle Fremdkosten übernehmen häufig die neuen Broker. Die wichtigen Daten bezüglich des Erwerbs der einzelnen Depotposten werden mit übertragen.

JETZT ZU DEGIRO UND KONTO ERÖFFNEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.