Aktiendepotwechsel mit Prämie und Bonus

Der große Aktiendepot Vergleich

Hat ein Anleger den Wunsch, seine Wertpapiere bei einem neuen Anbieter anzulegen oder mehrere Bestände zusammenzufassen, dann ist dies ohne Probleme und einfach machbar. Ein anderer Grund für einen Aktiendepotwechsel kann es sein, wenn man einen besseren, billigeren oder anders organisierten Anbieter gefunden hat.

Eigentlich ist ein Depotwechsel in der heutigen Zeit der elektronischen Wege und Abwicklungen ähnlich einfach wie eine Überweisung. Der Einzug eines Girokontos von einer anderen Bank hat einen ähnlichen Ablauf. Soll der neue Depotanbieter den Einzug des alten Depots durchführen, so benötigt er eine Befugnis vom Depotinhaber. Die weiteren Maßnahmen erledigt dann die neue Depotbank für ihren Neukunden.

Ein Aktiendepot wechseln ist schnell erledigt. Wenn Aktien eines Kunden in ein neues Depot übertragen werden, dann heißt das, nach den individuellen Erwartungen und Zielen des Anlegers zu handeln. Ein Aktiendepotwechsel zu einer Depotbank ohne Depotgebühren und mit geringeren Transaktionskosten bedeutet meist eine Kostenersparnis für lange Jahre. Dadurch steigert sich natürlich auch der Gewinn aus dem Depot.

JETZT BEI UNSEREM TESTSIEGER DEGIRO ANMELDEN UND KONTO ERÖFFNEN

Mit einem guten Depotvergleichsrechner kann man sich kostenlos über die vielen Möglichkeiten von Depotbanken und ihre Vor- und Nachteile informieren. Durch die derzeitige Niedrigzinsphase ist der Konkurrenzkampf unter den Online-Brokern und Filialbanken noch größer geworden. Dadurch sind Aktiendepot Wechsel mit Bonus noch mehr ins Interesse bei den Anlegern gerückt.

Viele Anbietern garantieren Depotkostenbefreiung, besonders günstige Orderkosten oder hochverzinsliche Verrechnungskonten als Tagesgeldkonten zu. Dies ist aber meist an Bedingungen geknüpft oder nur zeitlich befristet. Ein Bonus sollte nie der Auslöser für einen Depotwechsel sein. Im Mittelpunkt für einen Wechsel sollten die allgemeinen, immer gültigen Gebühren, das Serviceangebot und die Kundenbetreuung stehen.

Auch der Aktiendepotwechsel mit Prämie ist zurzeit sehr attraktiv. Neukunden werden mit einem bestimmten Geldbetrag aufs Konto, mit Free Trades oder besonderen Sachprämien wie Reisen, Handys oder Mediageräte geworben. Auch hier sollte die Entscheidung zum Depotwechsel niemals von der Prämie abhängen. Diese ist meist auch an bestimmte Voraussetzungen gebunden.

Beim reinen Aktiendepotwechsel ohne Wechsel des Depotinhabers gibt es keinerlei steuerliche Nachteile. Die Verlustverrechnungstöpfe für Abgeltungssteuer und die Auslandsquellensteuer werden mit zur neuen Depotbank übertragen. Deshalb kann man diesen Wechsel jederzeit durchführen.

Jetzt ist der Wechsel interessant, da sich viele Broker bemühen den Kunden noch bessere Konditionen und mehr Serviceleistungen zur Verfügung zu stellen.

Man kann zwischen vielen hervorragenden Möglichkeiten wählen. Wichtig ist einen guten Termin zu wählen, da nach Kündigung und während des Übertrags keine Verfügung über den Bestand mehr möglich ist. Also erst neues Depot eröffnen, dann den Übertrag beantragen. Dieser kann zwischen 5 und 10 Tagen dauern. Ein Depotwechsel ist leicht und unkompliziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.