Unsere BANX Erfahrungen: Broker überzeugt mit günstigen Konditionen

Logo BANX mit Auszeichnungen

Inhaltsverzeichnis:

1. Der Handel mit BANX: Handelsangebot und Konditionen
2. In wenigen Schritten zum Handelsdepot
3. Unsere BANX Erfahrungen: Zwei Handelsplattformen zur Auswahl
4. Kundensupport und Bildungsmöglichkeiten: Kostenloses Demokonto
5. Regulierung und Einlagensicherung: Vollregulierter Broker
6. Die Bonusangebote im BANX Test
7. Das Fazit zu unseren BANX Erfahrungen

Videotest des Brokers Banx (© depotvergleich.com)

Mit dem Unternehmen BANX haben die wenigen deutschen Broker tatkräftige Unterstützung bekommen. Es handelt sich um einen noch sehr jungen Handelsanbieter, welcher erst seit dem 6. August 2014 am Markt aktiv ist. BANX arbeitet nach dem ECN Handelsmodell und biete seinen Kunden mehr als 1,2 Millionen Finanzprodukte für den Online-Handel an. Darunter finden sich Handelsinstrumente wie Aktien & ETFs, Anleihen, CFDs, Devisen, Edelmetalle, Fonds, Futures und Optionen. Das Traden ist an über 100 Börsen in 23 Ländern möglich.

Die wichtigsten Fakten rund um BANX

  • Tradern stehen zwei Handelsdepots zur Auswahl
  • Über 1,2 Millionen Produkte sind handelbar
  • Über 100 Börsen in 23 Ländern
  • Mindesteinlage von 3.000 Euro muss beachtet werden
  • Handel mit deutschen Aktien bereits ab 3,90 Euro möglich
  • Spreads beginnen ab 0,4 Pips
  • Zwei Handelsplattformen verfügbar: WebTrader und TraderWorkStation
  • Kostenlose Mobile App für Apple, Android und Blackberry verfügbar
  • Regulierung durch die BaFin
  • Einlagensicherung in Höhe von 30 Millionen USD

 

Der Web-Auftritt des Brokers BANX

Der Web-Auftritt des Brokers BANX

1. Der Handel mit BANX: Handelsangebot und Konditionen

Die Eröffnung und Führung der beiden Handelsdepots sind bei dem Broker BANX kostenfrei. Das bedeutet, dass dauerhaft keine jährlichen Führungsgebühren fällig werden. Wie bei den meisten Online-Brokern, muss auch bei BANX eine Mindesteinlage beachtet werden, bevor es mit dem Traden losgehen kann. Diese liegt, unseren Erfahrungen zufolge bei 3.000 Euro. An dieser Stelle möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass es sich um einen vergleichsweise hohen Mindestbetrag handelt und somit leider nicht für jeden Trader erschwinglich ist. Wer jedoch über einen großen finanziellen Spielraum verfügt und sich von der Dimension der Mindesteinzahlung nicht abschrecken lässt, der wird mit sehr günstigen Konditionen belohnt.

Die Kommissionen beim Handel mit deutschen Aktien liegen grundsätzlich bei 0,14 Prozent des Handelsvolumens. Dabei ist es unerheblich um welche Börse es sich handelt. Beim Mindestbetrag werden jedoch kleine Unterschiede deutlich. So beläuft sich der Mindestbetrag bei der Stuttgarter Wertpapierbörse auf 5,90 Euro und bei XETRA auf 3,90. Bei der Frankfurter Wertpapierbörse liegt dieser bei 4,90 Euro. Der Maximalbetrag liegt bei 99 Euro und ist sowohl bei XETRA, als auch bei der Frankfurter Börse zu finden.

Günstige Konditionen erwarten Trader auch bei Handel mit Währungspaaren. Rund 80 Devisenpaare stehen Anlegern für den Online-Handel zur Verfügung. Bei unserem BANX Test konnten die niedrigen Spreads auf ganzer Linie überzeugen, denn die beginnen ab 0,4 Pips. Die Kommissionen belaufen sich auf 0,4 Basispunkte.

Der Handel mit US-Produkten ist ebenfalls eine kostengünstige Angelegenheit. Pro Aktie beträgt die Kommission lediglich 0,01 USD, mindestens allerding 3 USD und höchstens einen Prozent des gesamten Handelsvolumens. US-Futures gibt es bereits ab 2 USD und US-Aktien CFDs ab 3 USD. Alle Konditionen hat der Broker BANX sehr transparent und verständlich auf seiner Homepage aufgelistet. Diese können jeder Zeit von interessierten Anlegern eingesehen werden.

Bei BANX finden sich zahlreiche Handelsinstrumente zu wirklich günstigen Konditionen. Mehr als 1,2 Millionen Trading-Produkte sind an über 100 Börsen handelbar. Im Devisenhandel beginnen die Spreads bereits ab 0,4 Pips und deutsche Aktien sind bereits ab 3,90 Euro handelbar. Die Mindesteinlage von 3.000 Euro ist wirklich sehr hoch und somit vor allem für Kleinstanleger nicht zu realisieren.

JETZT ANMELDEN UND KONTO ERÖFFNEN

2. In wenigen Schritten zum Handelsdepot

Wie bereits kurz erwähnt, können BANX Kunden zwischen zwei unterschiedlichen Handelsdepots wählen:

  • Cash-Depot
  • Margin-Depot

Die Bedingungen für die Registrierung beider Accounts sind fast identisch. Unterschiede zeigen sich bezüglich des Mindestalters des Traders. Für die Eröffnung des Cash-Depots muss der Trader mindestens 18 Jahre alt sein. Anleger, die das Margin-Depot nutzen möchten, benötigen ein Mindestalter von 21 Jahren. Die weiteren Anforderungen lauten wie folgt:

  • Der Trader muss auf eigene Rechnung handeln
  • Der Wohnsitz darf sich weder in den USA, noch in Kanada befinden
  • Es muss eine Mindesteinlage von 3.000 Euro beachtet werden

Können alle Voraussetzungen erfüllt werden, trennen den Kunden lediglich drei Schritte von seinem Handels-Account.

Schritt 1: Zunächst muss der Anleger ein Online-Formular ausfüllen. Dieses ist schnell erledigt, denn es werden nur wenige Angaben benötigt. Dazu zählen der vollständige Name, die Straße und den Wohnort samt der Postleitzahl und eine gültige E-Mail Adresse und Telefonnummer. Ist dieses erledigt, wird der Kunde auch schon zum nächsten Schritt weitergeleitet.

Formular für die Depot-Eröffnung

Formular für die Depot-Eröffnung

Schritt 2: Bei diesem Schritt wird der Trader dazu aufgefordert, bestimmte Unterlagen hochzuladen. Dabei handelt es sich um einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und einen Nachweis über den aktuellen Wohnort. Alternativ können die Unterlagen auch per E-Mail abgeschickt werden.

Schritt 3: Liegen dem Broker BANX alle notwendigen Unterlagen vor, müssen diese nur noch geprüft werden. Nach einer erfolgreichen Legitimation werden dem Anleger die Zugangsdaten zugeschickt und der Handel kann beginnen.

3. Unsere BANX Erfahrungen: Zwei Handelsplattformen zur Auswahl

Die TradingWorkStation von BANX

Die TradingWorkStation von BANX

Im Zuge unseres Tests (hier geht es zur Übersicht aller Tests) haben wir auch Erfahrungen mit dem Angebot an Handelsplattformen gemacht und herausgefunden, dass BANX zwei Anwendungen für den Handel zur Verfügung stellt. Bei der TraderWorkStation handelt es sich um eine beliebte und sogar bereits mehrfach ausgezeichnete Trading-Plattform. Diese kann vor allem mit der intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche punkten. Für die Entwicklung und Realisierung von Handelsstrategien stehen Tradern mehr als 40 Orderarten und eine Vielzahl an Algorithmen und Tools zur Verfügung. Die Anwendung verfügt über eine Alarm-Funktion, die basierend auf Zeit, Margin, Volumen und Preis eingestellt wird, um den Händler auf relevante Veränderungen am Markt aufmerksam zu machen. Bei der TraderWorkStation handelt es sich um eine Softwaren, die zunächst auf den heimischen Rechner heruntergeladen werden muss. Die Anwendung ist für Mac, Windows und Linux verfügbar.

Bei der anderen Handelsplattform handelt es sich um den WebTrader. Dieser verfügt über etwas weniger Funktionen, als die TWS und ist vermutlich vor allem für Anfänger und Hobby-Trader attraktiv. Die Benutzeroberfläche ist beim WebTrader ebenfalls sehr übersichtlich und benutzerfreundlich. Über diese Trading-Anwendung lassen sich alle Basiswerte und Märkte handeln, die bei dem Broker BANX verfügbar sind. Der WebTrader versorgt den Nutzer mit Realtime-Marktdaten, Realtime-Kurse und aktuellen Nachrichten und unterstützt 11 Orderarten. Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim WebTrader um eine webbasierte Anwendung, die nicht erst heruntergeladen werden muss. Trader können sofort mit dem Handel beginnen.

Wer auch unterwegs BANX Erfahrungen machen möchte, der kann die kostenlose Mobile App des Unternehmens nutzen. Dabei handelt es sich um eine mobile Version der TWS und steht der klassischen Plattform in nichts nach. Über die App können ebenfalls alle verfügbaren Finanzprodukte gehandelt werden. Mit der mobilen Anwendung kann das Handelsdepot von überall verwaltet und wichtige Entscheidungen können zu jeder Zeit getroffen werden. Die App ist für iPhones, Blackberry und Android-Geräte verfügbar und kann im jeweiligen App-Store heruntergeladen werden. Eine spezielle App für Tablets wird ebenfalls angeboten und kann genutzt werden.

Mobile Anwendung für Tablets

Bei dem Unternehmen BANX sind zwei verschiedene Handelsplattformen verfügbar. Die TraderWorkStation ist wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ermöglicht professionelles Traden auf hohem Niveau. Der WebTrader besitzt weniger Funktionen und ist vor allem für Anfänger und Händler, die wenig Traden optimal. Für den Handel von unterwegs, ist eine mobile App für Apple, Android und Blackberry verfügbar.

JETZT ANMELDEN UND KONTO ERÖFFNEN


4. Kundensupport und Bildungsmöglichkeiten: Kostenloses Demokonto

Die Erreichbarkeit der Mitarbeiter stellt bei unserem BANX Test ein wichtiges Kriterium dar. Bei Fragen und Anliegen, können Kunden sich von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 19:00 Uhr an den Kundensupport wende. Wer nicht gerne telefoniert, kann selbstverständlich auch eine E-Mail schreiben. Zudem hat der Broker auch einen Live Chat eingerichtet, der zu den gleichen Zeiten wie die Hotline verfügbar ist. Eine Rückruf-Funktion gibt es ebenfalls.

Hinsichtlich der Bildungsangebote bei BANX waren wir etwas enttäuscht. Leider finden sich weder Tutorials, noch Artikel, die dem Trading-Einsteiger bei seinen ersten Schritten in den Online-Handel unterstützen. Auf Webinare wird in diesem Zusammenhang ebenfalls verzichtet. Einen Pluspunkt konnte sich das Unternehmen aber dennoch sichern. Wer möchte, der kann seine ersten BANX Erfahrungen nämlich zunächst über einen Demo-Account machen. Dieses ist vor allem für Anfänger sehr zu empfehlen. Es besteht kein Verlust-Risiko, da nur mit virtuellem Geld gehandelt wird. So können sich Trader in aller Ruhe mit den Funktionen der Handelsplattform vertraut machen und verschiedenste Strategien auf ihre Realisierbarkeit testen. Der Demo-Account ist komplett kostenfrei und kann unbegrenzt genutzt werden.

Die Mitarbeiter von BANX sind telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 19:00 Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail und Live Chat möglich. Das Bildungsangebot fällt bei BANX etwas mager aus. Punkten kann das Unternehmen allerding mit dem kostenlosen Demokonto, welches uneingeschränkt zur Verfügung steht.

5. Regulierung und Einlagensicherung: Vollregulierter Broker

Nichts spricht mehr für die Seriosität eines Brokers, als eine strenge Regulierung. Selbstverständlich stellt auch das deutsche Unternehmen BANX hierbei keine Ausnahme dar. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht die Arbeit des Brokers und sorgt dafür, dass alle Richtlinien eingehalten und umgesetzt werden.

Ebenfalls bezeichnend für einen kompetenten und seriösen Broker, ist eine Einlagensicherung, die Kundengelder, selbst im Falle einer Insolvenz des Finanzinstitutes, schützt. Auch hier können unsere BANX Erfahrungen alle skeptischen Trader beruhigen. Alle Kundendepots werden separat vom Firmenkapital verwaltet und von der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) beaufsichtigt und überprüft. Durch die Einlagensicherung sind die Kundengelder mit bis zu 30 Millionen USD pro Anleger geschützt.

6. Die Bonusangebote im BANX Test

Neukundenwerbung wird belohnt

Neukundenwerbung wird belohnt

Bonusangebote sind grundsätzlich eine gute Sache, sollten aber nicht entscheidend bei der Wahl eines Brokers sein. Das Unternehmen BANX beschränkt sich, bezüglich der Bonusangebote, auf Prämien für das Werben neuer Kunden. Wer für den Broker auf Neukunden-Fang geht und erfolgreich ist, bekommt eine Prämie in Höhe von 50 Euro. Dabei ist dem Kunden selbst überlassen für welche Belohnung er sich entscheidet. Wählen kann man zwischen:

  • Tankgutschein
  • Amazon-Gutschein
  • 50 Euro Gutschrift auf das Handelsdepot

Doch auch der geworbene Neukunde geht nicht leer aus. Nach einer erfolgreichen Depot-Registrierung, kann er ebenfalls zwischen den drei oben genannten Prämien wählen.

7. Das Fazit zu unseren BANX Erfahrungen

Wer auf der Suche nach einem Online-Broker mit einer großen Angebotspallette an Finanzprodukten und guten Konditionen ist, wird bei dem Unternehmen BANX fündig. Die Offerte des Brokers lässt fast keine Trading-Wünsche offen. Neben den niedrigen Gebühren und den kostenfreien Depots, überzeugt BANX mit zwei ausgereiften und professionellen Handelsplattformen und einem kostenlosen Demo-Account. Lediglich die wirklich sehr hohe Mindesteinlage von 3.000 Euro trübt unsere gute Meinung über das Unternehmen ein wenig und verwehrt sicherlich einigen Tradern, die Erfahrungen mit dem wirklich guten Angebot des Brokers.

Insbesondere für Trader, die sich an jungen Brokern wie BANX interessieren empfiehlt es sich hin und wieder in unsere News-Sektion zu schauen.

Logo BANX mit Auszeichnungen

Summary
Reviewed Item
BANX
Author Rating
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.