NIBC Direct Aktiendepot Erfahrungen

Die NIBC-Direct ist ein Teil der niederländischen Bank NIBC Bank N.V. und betreibt ausschließlich das Einlagengeschäft für Privatkunden. Aufgrund des sehr guten Erfolgs in den Niederlanden hat NIBC seit Februar 2009 auch in Deutschland seinen Geschäftsbetrieb eröffnet. Momentan bietet die Bank jedoch noch keine sehr breite Produktpalette an, sondern konzentriert sich rein auf Tages- und Festgeldkonten sowie durchaus innovative Mischprodukte. Mit dem NIBC-Direct Aktiendepot bietet die Bank zudem den Zugang zu vielen internationalen Finanzmärkten.

Die NIBC-Direct Bank hat sich mit Ihrem Angebot ganz auf das Einlagengeschäft und das Depotgeschäft konzentriert. Dies führt zwar zu einer kleinen Produktpalette, allerdings kann die Bank mit durchaus attraktiven Konditionen aufwarten.
JETZT ANMELDEN UND KONTO ERÖFFNEN
Erste positive NIBC-Direct Erfahrungen sammeln viele Kunden durch das Tagesgeldkonto mit seinen sehr attraktiven und gut verzinsten Konditionen und der Möglichkeit Geld kurzfristig anzulegen oder zu parken, ohne eine Mindestlaufzeit beachten zu müssen. Wer das NIBC-Direct Tagesgeldkonto nicht nutzen möchte, der kann ganz einfach auf ein klassisches Festgeld umsteigen. Dort werden je nach Laufzeit unterschiedliche Zinssätze offeriert. So bekommen Kunden für einen Zeitraum der Geldanlage von bis zu 3 Monaten 2% Zinsen pro Jahr und für den maximalen Zeitraum von 10 Jahren 3,8% pro Jahr.

Angelegt werden können Beträge ab 1.000 Euro. Als sehr attraktiv bei den NIBC-Direct Tests schneiden insbesondere die Kombiprodukte aus Tages- und Festgeld ab. Bei diesen Anlageformen können Kunden einen Betrag für eine feste Laufzeit anlegen. Es kann allerdings während der Laufzeit über 50% des Anlagebetrags vorzeitig verfügt werden.

Das NIBC-Direct Aktiendepot ist für Kunden der erste Schritt in das internationale Wertpapiergeschäft. Das Depot verfügt, wie viele Depots von Onlinebrokern, über eine kostenfreie Kontoführung. Die Handelskurse sind zudem auch als recht günstig zu bezeichnen. Die Mindestordergebühr liegt bei 9,90 Euro und ist mit einem maximalen Betrag von 33,33 Euro festgelegt.Hinzu kommen natürlich noch fremde Kosten, wie etwas die Börsenkosten. Die Einrichtung limitierter Orders, sowie Änderungen und Löschungen sind ebenfalls kostenfrei. Hiermit haben Kunden einen wirklich günstigen Einstieg in die Welt der Wertpapiere. Momentan wird das Guthaben im Aktiendepot zusätzlich noch mit 2% verzinst.

Testberichte

Grundsätzlich kann man bei vielen Banken, die als Direktbank am Markt sind und somit kein Filialgeschäft betreiben, sehr viel Geld sparen, oder bessere Zinsen erhalten. Allerdings ist es ratsam, vor einem Wechsel einer Bank, genau die Angebote der vielen Anbieter miteinander zu vergleichen. Wertvolle Hilfen können dabei Verbraucherportale, Internet oder auch Finanzmagazine sein.

Die NIBC-Direct Erfahrungen werden gerne im Internet auf den Verbraucherportalen ausgetauscht. Dabei sind die meisten Einträge durchaus positiv, gerade was die Zinsen bei den Tagesgeldern oder dem Festgeld angeht. Dies haben auch NIBC-Direct Tests gezeigt. Auch die unabhängigen Tester haben lobende Worte für die recht hohen Guthabenzinsen, bemängeln aber die Einlagensicherung in den Niederlanden, die lediglich 100.000 Euro je Kunde beträgt.

Auch die NIBC-Direct Aktiendepot Meinungen sind positiv. Die Kosten sind nicht sehr hoch und auch der Maximalbetrag ist fest. Auch fallen keine Extrakosten an, was viele NIBC-Direct Aktiendepot Erfahrungen auch belegen. So wurde die NIBC-Direct auch in der Ausgabe 33/2012 von der €uro am Sonntag als günstigster unter den kleinen Depotanbieter gewählt.
JETZT ANMELDEN UND KONTO ERÖFFNEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.