Währungen handeln an der Börse – 5 Tipps

Wer Währungen handeln möchte, sollte sich zunächst mit dem Thema Devisen handeln ausführlich beschäftigen. Dazu gehören selbstverständlich die theoretischen Kenntnisse über den Online Devisenhandel, aber auch praktische Erfahrungen, beispielsweise mit einem kostenlosen Demokonto bei einem FX-Broker, sollten zur Vorbereitung auf den Forexhandel mit einem Echtgeldkonto gehören. Wer Online Devisen handeln will braucht dazu ein Handelskonto bei einem Online Broker.

Für die Wahl des eigenen Online Brokers ist es zu empfehlen, einen ausführlichen Forex Broker Test zu machen und sich die wesentlichen Kriterien anzuschauen und gegenüber zu stellen. Devisen werden rund um die Uhr gehandelt. Erfahrene Trader wissen aber, dass es wichtig ist, sich auf einen bestimmten Zeitabschnitt zu konzentrieren, denn der Devisenmarkt stellt sich zu verschiedenen Uhrzeiten unterschiedlich dar. Neben diesem Tipp für das Devisen handeln, gibt es noch zahlreiche hilfreiche Informationen, die ein unerfahrener Trader beherzigen sollte, bevor er mit dem Währungen handeln beginnt.

5 Tipps zum Online Devisen handeln!

1. Online Devisen handeln nur mit einem Trading-Plan!

Zu jedem Geschäft gehört eine Geschäftsidee und ein Businessplan, so auch bei einem Trader. Jeder Trader sollte sich vor dem Online Devisenhandel analog zu einem Businessplan einen exakten Tradingplan aufstellen, so wie das jeder seriöse Geschäftsmann auch tut. Es geht beim Forexhandel immerhin um viel Geld und um die Chance seinen Einsatz zu vervielfachen. Ein Trading-Plan ist eine Art Handbuch, das klare Strategien und Ziele aufzeigt, an die sich ein erfolgreicher Trader grundsätzlich hält.

In dieses Handbuch gehört beispielsweise die Höhe des zur Verfügung stehenden Kapitals auf dem Handelskonto, das Maximalrisiko je Trade, das Money Management, die Anzahl der Trades pro Tag, pro Woche oder pro Monat, die zu handelnden Währungspaare* und das Handelsziel pro Monat oder pro Jahr. *Für Anfänger ist es ratsam, sich zunächst auf nur ein Währungspaar zu konzentrieren.

2. Handelsstrategie erarbeiten!

Erfolgreiche Trader arbeiten mit einer erprobten Handelsstrategie. Zur Erarbeitung einer Handelsstrategie nutzen einige Trader das sogenannte Papertrading. Dabei werden die beabsichtigten Trades nur auf einem Stück Papier notiert und die Ergebnisse werden dann zusammengefasst. Die Alternative zum Papertrading ist ein kostenloses Demokonto bei einem Forex Broker. Mit so einem kostenlosen Testkonto kann man ohne Risiko mit „Spielgeld“ handeln und sich auf diese Weise im Online Devisenhandel trainieren bzw. eine Handelsstrategie erarbeiten.

In einer solchen Handelsstrategie legt der Trader beispielsweise seinen Exit je Trade fest, der mit Stopp-Kursen abgesichert wird und bei wie viel Pips im Erfolgsfall der Stoppkurs nachgezogen wird, um bereits erzielte Gewinne nicht wieder zu riskieren. Erfahrene Trader prüfen ihre Handelsstrategie nach etwa 30 bis 50 Trades, denn es kann auch bei einer 50:50 Chance sein, dass es eine Serie von mehreren erfolgreichen Trades oder eben mehrere Verlusttrades in Serie gibt.

3. Stop-Loss setzen ist Pflicht!

Einsteiger im Trading achten oft nicht darauf, dass jeder Trade durch eine Stop-Loss-Order abgesichert werden sollte. Zu einem erfolgreichen Trader gehört, dass er seine Verluste begrenzt und die Gewinne absichert.

4. Positionsgrößen und Trading-Frequenzen beachten!

Im Tradingplan werden die Positionsgrößen festgeschrieben, die gehandelt werden. Das gehört zum Money Management. Es ist die systematische Bestimmung des Risikos, das von einem Bauchgefühl nicht außer Kraft gesetzt werden darf. Auch das Zeitfenster für den Trade ist eine Größe, die viel Beachtung finden sollte. Das bedeutet, dass der Trader sich nicht durch die Signale auf einem kurzfristigen Zeitfenster beeindrucken lässt, denn das wird dazu führen, dass der Trader möglicherweise von seiner Handelsstrategie abweicht, was dann zum sogenannte „Overtrading“ führen kann.

5. Erfolgreiche Trader sind diszipliniert!

Der Tradingplan, das Money Management und die Handelsstrategie sind für erfolgreiche Trader Gesetz. Viele Anfänger im Trading erarbeiten zunächst eine Strategie, die auch auf dem kostenlosen Demokonto funktioniert hat und wenn es um echtes Geld geht, kommt das Bauchgefühl ins Spiel. Die disziplinierte Umsetzung eines erfolgreichen Trading-Plans ist die Voraussetzung dafür, um als Trader Erfolg zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.